Wieso ist E-Rauchen in den Städten Deutschlands so beliebt?

Das Rauchen von E-Zigaretten wird in Deutschlands Städten immer beliebter. In den meisten Fußgängerzonen findet man heute E-Zigaretten-Läden. Selbst in vielen Supermärkten und klassischen Tabakläden sind die E-Zigaretten und deren Zubehör in allen denkbaren Geschmackssorten erhältlich.

Die Nachfrage steigt täglich, wie kann das sein?

Rauchen ist für viele Menschen in Deutschland ein Ritual. Hat man einmal mit dem Rauchen begonnen, ist es schwierig, sich davon wieder zu entwöhnen. E-Zigaretten können dabei helfen. Denn das, was das Rauchen ausmacht ist oft, das bewusste Einatmen eines Rauchs und die kurze Auszeit, die sich Zigaretten-Liebhaber in Deutschland damit gönnen.
Das bieten Nikotin Kaugummis nicht – aber eben die E-Zigaretten.
Sie sind die perfekte Alternative und bilden Geschmack nach, ohne das dieser zum Gesundheitsrisiko des Rauchers oder seiner Umgebung wird. Alleine das spricht für die E-Zigaretten.

Außerdem nimmt man beim Austausch der richtigen Zigarette durch die E-Zigarette auch nicht zu – ein weiterer Pluspunkte für die Genuss Zigarette, die es in Apfel, Pflaume, Schokolade und vielen anderen Geschmacksvarianten gibt.

In Deutschland ist schon die Auswahl beliebt

Man kann immer wieder etwas Neues genießen, ohne seine Gesundheit zu gefährden. Und wer sagt es denn, mit der E-Zigarette kommt man noch besser mit anderen Rauchern als Gespräch, kann man sich doch über seine Lieblingssorten bei einer E Zigarette im Test austauschen.

In der Stadt besonders kann man kurze Momente für einen schnellen Zug nutzen und die E-Zigarette dann wieder in die Tasche stecken. Man verliert keine Zeit, denn man sucht weder lange nach einer ausgewiesenen Raucherzone, noch muss man sich in dieser eine Zigarettenlänge lang aufhalten. Die E Zigarette ist perfekt für die Stadt und alle Lebenslagen. Außerdem kann man sie immer auf Vorrat kaufen und spart dabei viel Geld. E-Zigaretten halten länger, sind pflegeleicht und dazu nicht ungesund.

Wer E-Zigaretten raucht ist dazu auch noch besser akzeptiert als Raucher. Der Rauch stört nicht – er ist nicht einmal sichtbar. Und wenn einmal eine Rauchschwade in die Nase eines Nichtrauchers gelangt, so atmet dieser meist tief ein, genießt den Geruch und überlegt, um welche Sorte es sich handeln mag.

Deutschland hat die E-Zigarette für sich entdeckt

Wer noch Tabak raucht, sollte also auch einmal einen der zahlreichen E-Zigaretten-Geschäfte aufsuchen und eine Sorte probieren – eines ist garantiert: fast jeder, der einmal eine E-Zigarette probiert hat, hat mittelfristig auch auf das E-Rauchen gewechselt.

Damit ist Deutschland Vorreiter in einem wachsenden Trend. Kaum ein anderes Land, weder in Europa noch weltweit raucht in den Städten sogar E-Rauch, wie es die Deutschen tun. Für die meisten ist es eine positive Entlastung für Gesundheit. Stress und Portemonnaie.
Deutschlands Städte warten gespannt, wie sich der E-Zigaretten Trend weiterentwickelt und die E-Zigaretten Industrie tüftelt weiter an Geschmackskreationen, die die E-Zigaretten Raucher am Rauchen hält.

Wer im Trend sein will, der sollte wechseln – auch für den sauberen und gesunden Look und Feel unserer Innenstädte.


Leave a Reply